Nutzen

Früher hat man Menschen mit MS geraten, sich zu schonen. Es hieß, dass sich durch anstrengende körperliche Aktivität die Symptome verschlimmern könnten. Heute deuten Forschungsergebnisse und Erfahrungsberichte von Menschen mit MS darauf hin, dass körperliches Training unterschiedlichster Intensität positive Effekte auf zahlreiche Symptome bei MS haben kann.

fitness-is-fun-600x451

Forschungsergebnisse zeigen, dass durch körperliches Training Kraft, Gleichgewicht und Fitness verbessert werden können. Dadurch verbessert sich zugleich die Gehfähigkeit. Bewegungsübungen können zudem eine positive Wirkung auf die Stimmung und das Denkvermögen haben. Viele Betroffene berichten außerdem, dass sie ihre MS als weniger belastend empfinden, wenn sie regelmäßig aktiv sind und trainieren.

Fatigue ist für viele Menschen mit MS ein Problem, und wenn man sehr erschöpft ist, steht körperliches Training möglicherweise nicht ganz oben auf der eigenen Prioritätenliste. Dennoch deuten zahlreiche Forschungsergebnisse darauf hin, dass regelmäßiges Training und körperliche Aktivität tatsächlich das Gefühl der Erschöpfung und die Belastung durch Fatigue reduzieren können.

In diesem Video sprechen Menschen mit MS darüber, wie körperliches Training ihnen geholfen hat.

Für alle, die mehr über die Forschungsergebnisse wissen möchten, sprechen Christoph Heesen (Neurologe), Gesche Ketels (Physiotherapeutin) und Stefan Patra (Sportwissenschaftler) hier über die Vorteile von Bewegung.

Möchten Sie aktiver werden?

Melden Sie sich HIER für das 12 Wochen-Programm
zur Steigerung der körperlichen Aktivität an!